Vertragsunterzeichnung zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen NRW & der AHK Israel

Am 06.09.2018 unterzeichneten in Tel Aviv die Geschäftsführerinnen der nordrhein-westfälischen Außenwirtschaftsgesellschaften NRW.International GmbH und NRW.INVEST, Almut Schmitz und Petra Wassner, sowie Grisha Alroi-Arloser, Geschäftsführer der Deutsch-Israelischen Auslandshandelskammer (AHK Israel) unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet eine Gemeinsame Absichtserklärung zur Verstetigung und Vertiefung ihrer Zusammenarbeit.

Beabsichtigt ist, die bereits erfolgreich installierte Funktion eines Investitions- und Kooperationsscouts für NRW in der Kammer mit einer fünfjährigen Planungssicherheit zu versehen, mindestens eine Unternehmerdelegationsreise aus NRW pro Jahr auszurichten, die Anzahl der vermittelten Praktika für Studenten aus NRW in israelischen Technologiefirmen zu erhöhen und an mindestens fünf Standorten an Rhein und Ruhr deutsch-israelische Akzeleratoren zu initiieren. In seiner Rede betonte Ministerpräsident Laschet die Besonderheit der deutsch-israelischen Beziehungen und die Notwendigkeit, diese auch auf wirtschaftlichem Gebiet weiter zu vertiefen.

Zurück